Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Willkommen an der Gemeinschaftsschule J. J. Winckelmann in Seehausen/Altm.

,,Mit vielfältigen Traditionen

                              und offenen Gestaltungskonzepten

                                                                                           fit für die Zukunft"

   

 

 Modern ausgestattet   smart_eingang_ashampoo_card_.jpg  und natürlich mit   hilde_k_foto.jpg  Schulhund Hilde.

                               

 

Kurzinformation für Eltern : Gemeinschaftsschule

 


Schulabschlüsse ab 2006

  

 

                      

Schulprogramm (Auszug)

Leitbild unserer Schule:

 

,,Mit vielfältigen Traditionen 

                           und offenen Gestaltungskonzepten

                                                                      fit für die Zukunft"

 

Wo kommen wir her? – Wo wollen wir hin?


Unsere Schule ist nach der Wende aus der POS Schule der Freundschaft Seehausen* in die Sekundarschule Seehausen umgewandelt worden.

Zunächst wurden Schüler aus der unmittelbaren Umgebung von Seehausen beschult.

Durch Schulschließungen in Schönberg, Geestgottberg, Krüden, Lichterfelde und Groß Garz hat sich der Einzugsbereich unserer Schule erweitert.

Er umfasst den gesamten Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Seehausen und darüber hinaus.

Ein Blick auf die Karte zeigt, dass unsere Schülerinnen und Schüler täglich gewaltige Wege zurückzulegen haben.


Getreu unserem Leitbild „Mit vielfältigen Traditionen und offenen Gestaltungskonzepten fit für die Zukunft“, sind wir seit 2013 auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule.


Mit dem Namen Gemeinschaftsschule „J. J. Winckelmann“

wollen wir in unserem 150-jährigen Schulgebäude langjährige Bildungstraditionen fortsetzen,


(1865 Gymnasium, 1902 Realschule, 1938 Private Oberschule,

1945 Demokratische Oberschule, 1958 Erweiterte Oberschule,

1991 Gymnasium, 2007 Sekundarschule, ab 2013 Gemeinschaftsschule)


und dank des neuen Anbaus aus dem Jahre 1996 die Möglichkeit nutzen, mit einem neuen Schulkonzept unseren Bildungsstandort in enger Zusammenarbeit mit

unserem Kooperationspartner, dem Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg,

zukunftsfähig zu machen.

Die Wischelandhalle steht für den Sportunterricht und kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung.


Die 3 Säulen unserer gemeinsamen Arbeit werden darin weiterhin Bestand haben:


o Guter Unterricht

o Freundliches Schulklima

o Reges Schulleben


„Unsere Schule ist nicht nur Lernort sondern auch Lebensort.“


2. Inhalt der 3 Säulen – wie erfüllen wir sie mit Leben?


A Unterrichtsarbeit


1. Dokumentation des Leistungsstandes – Förderung aller Schüler

2. Projektarbeit unter optimalen Bedingungen – gute schulische Ausstattung

3. Vielfältige Formen der Präsentation von Ergebnissen

4. Freies Lernen zur Entwicklung von Selbstständigkeit und Methodenkompetenz

5. Unterstützung bei der Berufsfindung

6. Praxistage (in möglichst heimischen Betrieben)

7. Förderunterricht nach individuellen Förderplänen

    (auch in gymnasial bezogenen Lerngruppen)

8. Zusammenarbeit im "Team" - kooperative Lernformen


B Schulklima


1. Einhaltung der gemeinschaftlich aufgestellten Regeln („leise und langsam“)

2. Kameradschaftlicher Umgangston („friedlich und freundlich“)

3. Achtung der Persönlichkeit des Anderen (Ruhezeichen „wir hören uns zu“)

4. Offenes, schülerorientiertes Lehrer-Schüler- Eltern-Verhältnis

5. Teamarbeit(Lehrer) besonders in der Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern

6. Regelmäßiger Erfahrungsaustausch in Fachkonferenzen

    in offener und kritischer Atmosphäre (Team I KL5-7 ; Team II KL 8-10)


C Reges Schulleben


1.  Die besonderen Schulprogrammstunden – interessenorientierte Schülerangebote

2.  Fachbezogene Wettbewerbe

3.  Sportliche Höhepunkte

4.  Exkursionen und „Wandertage“

5.  Tag der offenen Tür/Schulfest

6.  Kulturelle Höhepunkte für Eltern und Schüler

7.  Anspruchsvolle Homepage

8.  Angemessene Medienwirksamkeit in der Tagespresse

9.  Einbeziehung des Fördervereins in schulische Höhepunkte

10. Vielfältige Zusammenarbeit mit externen und möglichst regionalen Partnern


* Die POS Schule der Freundschaft Seehausen erhielt Anfang der 1970er Jahre neue Schulgebäude, die 2015 dem Abrissbagger zum Opfer fielen.

Direktoren bzw. Schulleiter waren bis zum Umzug in das neue Schulgebäude


Harry Trost,

                                  ab 1990 mit der Umbenennung in die Sekundarschule

Manfred Wiesenberg,

Günter Reimnitz,

Joachim Ahlfeldt       und ab 2005 bis heute

Axel Giebe.

                                                            Beitrag von Holm Hansens und Michael Wiesenberg 




Datenschutzerklärung